Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz.

 

Einladung für alle Jäger  

Der Vorstand des Hegeringes Erndtebrück freut sich auf Ihren Besuch.    

 


Fuchsjagdwoche 2022

In der Zeit vom 14. bis 19. Februar 2022 möchten wir nach einem Jahr Pause noch einmal eine Fuchsjagdwoche durchführen

Gerade in unseren heimischen Hochwildrevieren kommt die Jagd auf Fuchs, Marder, und andere Raubwildarten häufig zu kurz. Schließlich gilt es Abschusspläne beim widerkäuenden Schalenwild zu erfüllen, oder Wildschäden durch Sauen zu verhüten. Die Jagd auf Raubwild bleibt dabei häufig auf der Strecke. Aber auch diese Arten müssen in ihrem Bestand reguliert werden. Schließlich stellen gerade die Raubwildarten eine ständige Bedrohung für alle Niederwildarten, viele von ihnen streng geschützt oder im Bestand bedroht, dar.

Daher möchte der Hegering Erndtebrück Mitte Februar einen Gemeinschaftsansitz zur Bejagung des Raubwilds durchführen. Gerne möchten wir auch revierlosen Jägern im Hegering Gelegenheit bieten sich an der Fuchsjagdwoche zu beteiligen. Sicher werden wir eine vielversprechende Ansitzmöglichkeit finden.

Vielleicht gibt der Revierinhaber ja auch Sauen frei? Gerade im Hinblick auf ausufernde Schwarzwildbestände, und die aktuelle Bedrohung der Hausschweinbestände durch die Afrikanische Schweinepest (ASP), wäre eine solche Freigabe wünschenswert.

Zur Koordination der Woche sollten sich die Interessenten die eine Ansitzmöglichkeit suchen, bitte mit Hegeringleiter Peter Benfer (0170/7728372), oder mit Karl Friedrich Müller (0170/5579131) in Verbindung setzen.

Die Strecke wird am 19. Februar ab 16:00 Uhr an der Haflingerhütte am Hachenberg gelegt. Die Hütte ist auch noch abends reserviert.

Der Vorstand des Hegerings wünscht bereits jetzt ein frohes Fest, einen guten Start ins neue Jahr, und freut sich auf eine gute Beteiligung und eine bunte Strecke!